In the carpet | Über den Teppich

Amina Agueznay: Draa ala draa, Variationen über ein Menchar Motiv, 2016; Wolle, 50 x 50 cm;  © Amina Agueznay, mit Genehmigung der Künstlerin
Amina Agueznay: Draa ala draa, Variationen über ein Menchar Motiv, 2016; Wolle, 50 x 50 cm; © Amina Agueznay, mit Genehmigung der Künstlerin

Die Arbeit Amina Agueznays (*1963, Casablanca) ist von ihrem interdisziplinären Zugang zu textilem Material geprägt. Bevor sie 1997 in ihre Heimat Marokko zurückkehrte, arbeitete sie acht Jahre lang als Architektin in den USA. Ihre Arbeiten entstehen gemeinsam mit marokkanischen Handwerkern und beziehen traditionelle Muster ein. Herstellung und Ansatz stehen so in direkter Nachfolge zu Sheila Hicks‘ Schaffen. Die meisten Textilinstallationen zeigen neben einer architektonischen Ausrichtung ornamentale Strukturen wie das Zickzackmotiv, das Agueznay den traditionellen Teppichen der Region um die Stadt Tiflet entlehnte. Durch ihre individuelle Interpretation der traditionellen Motive und der überlieferten Handwerkstechniken setzt die Künstlerin diese Erbe in Dialog mit zeitgenössischen Perspektiven fort – ganz im Einklang mit den Ideen der "Schule von Casablanca". Die Mitglieder dieser Bewegung hatten sich die Neuinterpretation des künstlerischen marokkanischen Erbes, Emanzipation und die Demokratisierung dieses Wissens zum Ziel gesetzt.

2016
3ankabouth, Société Générale Maroc, Casablanca 

2013
Carte Blanche à Mehdi Qotbi: Histoire De Trames, Espace Expressions CDG, Rabat 

Amina Agueznay: Draa ala draa, 2016; © Amina Agueznay, mit Genehmigung der Künstlerin
Anonym: Zemmour, Mittlerer Atlas, um 1940; © Sammlung Rabii Alouani Bibi
Taysir Batniji: Hannoun, 1972-2009; Performance/Installation auf der 53. Biennale Venedig, 2009; © mit Genehmigung des Künstlers und der Sfeir-Semler Gallery Hamburg/Beirut, © (Taysir Batniji) VG Bild-Kunst, Bonn 2016
Anni Albers: Schwarz Weiß Grau, 1927; © Leihgabe der Stadt Nürnberg, The Josef and Anni Albers Foundation, © (Anni Albers) VG Bild-Kunst, Bonn 2016, Foto: Neues Museum Nürnberg (A. Kradisch)
Saâdane Afif: Die Geometriestunde, 2015; © mit Genehmigung des Künstlers, Foto: V. Tomaschko
Mosta Maftah: Feuer im Ozean, 1979; © mit Genehmigung des Künstlers und Thinkart
Mohammed Melehi: Ohne Titel, 1936; © mit Genehmigung des Künstlers; © (Mohammed Melehi) VG Bild-Kunst, Bonn 2016
Gunta Stölzl: Entwurf mit Doppelgewebe, Entwurf 1926; © mit Genehmigung des ifa, Foto: A. Körner, bildhübsche Fotografie
Yto Barrada: Ohne Titel, 2014; © mit Genehmigung der Künstlerin und der Sfeir-Semler Gallery Hamburg/Beirut
Sheila Hicks: Gebetsteppich, 1974; © mit Genehmigung der Künstlerin und Sikkema Jenkins & Co., New York
Ida Kerkovius: Landschaft, um 1927; Handgewebter Teppich, 125 x 135; © Leihgabe des Kunstmuseums Stuttgart, Foto: A. Körner, bildhübsche Fotografie
Rudolf Lutz: Wandteppich, Entwurf 1918; © mit Genehmigung des ifa, Foto: A. Körner, bildhübsche Fotografie