# Sommerstudio

... das weiß nur der Dschungel 

Foto: Demian Bern
Foto: Demian Bern

Zoologische und botanische Gärten sind Ausstellungen von Tieren, Pflanzen und Lebensräumen und zugleich Modelle der Wirklichkeitsaneignung. Ihre Aufgaben reichen von wissenschaftlicher Sammlung bis hin zur imperialer Darstellung und Rechtfertigung kolonialer Zugriffe.

Ausgehend von dieser Denkfigur beleuchtet die Ausstellung "…das weiß nur der Dschungel" die Inszenierung von Natur als ein Modell, welches das Verhältnis von Menschen und Tieren sowie Pflanzen, Wildnis und Zivilisation, exotischen Lebensräumen und heimischen Herkunft verhandelt. Ob es das "Dschungelbuch" (1894) von Rudyard Kipling und seine prägende filmische Adaption (1967) von Walt Disney ist oder die mediale Verwertung der ersten Lebensjahre des Eisbären Knut (2006) – Tiere sind Motive eines Gegenübers, die zu schützen und zu erforschen sind. In der Eventkultur sind die "Tierkinder" jedoch oft Vorwand, um menschliche Gefühle zu erregen. Im Mittelpunkt steht dann das Erlebnis der eigenen Affekte.

Studierende der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart setzen sich mit diesem Thema auseinander und entwickeln zeichnerische, fotografische, filmische und performative Arbeiten und Installationen. Die ifa-Galerie Stuttgart wird jeden Sommer unter dem Motto "Sommerstudio" die Galerieräume mit Studierenden der Akademien und Hochschulen teilen, um die künstlerischen Ergebnisse eines gemeinsamen Rechercheprozesses vorzustellen und zu diskutieren.

Beteiligte Künstler-/innen:

Bildende Kunst: Ezgi Böttger, Lena Heinz, Jana Khatik, Hyunjeong Ko, Seulmina Lee, Jaewon Park
Intermediales Gestalten: Sarah Bellon, Anna Bone, Rui Dias, Leon Dürnay, Elisabeth Festl, Dirk Flach, Heidi Grandy, Sonja Guckenberger, Carolin Heel, Anne-Paula Heymann, Sabine Kampa, Theresa Klumpp, Konrad Lucas, Josepha Lutz, Anne-Olga Maier, Annarita Matuschka, Ramona Mohr, Lisa Schlenker, Miriam Wieser

Das ifa führte ein kurzes Gespräch mit den Studentinnen Lena Heinz und Hyunjeong Ko.

Parallel zum Sommerstudio in der ifa-Galerie Stuttgart sowie zur Ausstellung "transparency" in der Graphothek der Stadtbibliothek Stuttgart (bis 23.09.2017) zeigt Kathrin Kaps eine Thermografie des Instituts für Auslandsbeziehungen an einem Fenster der ifa-Galerie Stuttgart.

Aufbau der Ausstellung

Foto: ifa / Neubauer
Foto: ifa / Neubauer
Foto: ifa / Neubauer
 

ifa-Galerie Stuttgart

Charlottenplatz 17
70173 Stuttgart
Tel. +49.711.2225.161
alber(at)ifa.de

Dienstags – sonntags 12 – 18 Uhr
Montags und an Feiertagen geschlossen

21. Juli – 10. September 2017

Kooperationspartner

Kooperationspartner: Staatliche Akademie der Bildenen Künste Stuttgart

Veranstaltungen

01.02.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr | ifa-Galerie Stuttgart
Helga Paris. Fotografie
Ausstellungseröffnung
02.02.2018, 16:30 Uhr - 18:00 Uhr | ifa-Galerie Stuttgart
Helga Paris. Fotografie
Künstler- und Kuratorengespräch
22.02.2018, 16:00 Uhr - 17:00 Uhr | ifa-Galerie Stuttgart
Helga Paris. Fotografie
Kunstgespräch und Führung mit Andrea Welz
23.02.2018, 16:00 Uhr - 17:00 Uhr | ifa-Galerie Stuttgart
Helga Paris. Fotografie
Kunstgespräch und Führung mit Andrea Welz
02.03.2018, 16:00 Uhr - 17:00 Uhr | ifa-Galerie Stuttgart
Helga Paris. Fotografie
Kunstgespräch und Führung mit Andrea Welz
08.03.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr | ifa Stuttgart, WeltRaum
Der Flüchtling in mir
Dokumentarfilm von Nilgün Tasman, 2017, 76 min.
17.03.2018, 16:00 Uhr - 19:00 Uhr | ifa-Galerie Stuttgart
Fotoshooting à la Helga Paris
Lange Nacht der Museen. Kinderprogramm
17.03.2018, 19:00 Uhr – 18.03.2018, 02:00 Uhr | ifa-Galerie Stuttgart
Lange Nacht der Museen
Führungen, Cocktails, Musik
22.03.2018, 16:00 Uhr - 17:00 Uhr | ifa-Galerie Stuttgart
Helga Paris. Fotografie
Kunstgespräch und Führung mit Andrea Welz