ECOLOGY.DESIGN.SYNERGY Behnisch Architekten + Transsolar KlimaEngineering

Die Stuttgarter Büros Behnisch Architekten und Transsolar KlimaEngineering verbindet eine langjährige Zusammenarbeit in vielen internationalen Projekten auf dem Gebiet der nachhaltigen und verantwortungsbewussten Architektur. Ausgangspunkt ihrer Arbeiten ist die Überzeugung, dass eine hochwertig gebaute Umwelt und eine Verbesserung des Lebensraumes unter Sicherung natürlicher Ressourcen möglich ist. 

Die täglichen Berichterstattungen der Medien über die bevorstehende Klimakatastrophe, die schmelzenden Eiskappen und das größer werdende Ozonloch verdeutlichen die anstehenden Probleme. Entsprechend umfassende Lösungen können dafür noch nicht angeboten werden. Dennoch ist es wichtig, den wirtschaftlichen Ausbau und die ausbeutende Nutzung der Umwelt und der Natur vorteilhaft für die Lebens- und Entfaltungschancen der kommenden Generationen zu verknüpfen. Diese Handlungsmaxime, die wir mit dem Begriff der Nachhaltigkeit bezeichnen, stellt eine der wichtigsten Zukunftsaufgaben dar, die in besonderer Weise die zeitgenössische Architektur herausfordert. Denn: was und wie wir heute bauen, wird die Zukunft mitbestimmen.

Die in Kooperation mit dem Institut für Auslandsbeziehungen e. V. (ifa) und dem Architekturforum Aedes entstandene Ausstellung versucht, den Begriff der Nachhaltigkeit von seiner rein quantitativen Betrachtung zu lösen und seine vielfältigen Aspekte zu qualifizieren. Anhand gemeinsamer wie auch unabhängig bearbeiteter Projekte der beiden Büros werden Ergebnisse und Zukunftsperspektiven des Themas untersucht und dargestellt. Gezeigt werden Projekte wie RiverParc Development in Pittburgh, Senscity Paradise Universe in Las Vegas, Norddeutsche Landesbank in Hannover u. a..

In der Gestaltung orientiert sich der Kurator Frank Ockert an der sinnlichen Wahrnehmung des Menschen, um so zu veranschaulichen, dass ein sensibler und verantwortungsbewusster Umgang mit der gebauten Umwelt nicht nur Experten, sondern jeden Einzelnen betrifft.

Ecology.Design.Synergy, Tangerang, 2008
Tangerang, 2008
Ecology.Design.Synergy, Cambridge, 2007
Cambridge, 2007
Ecology.Design.Synergy, Bandung, 2008
Bandung, 2008
Ecology.Design.Synergy, Bandung, 2008
Bandung, 2008
Ecology.Design.Synergy, Singapur, 2008
Singapur, 2008
Ecology.Design.Synergy, Taschkent, 2014
Taschkent, 2014
Ecology.Design.Synergy, Taschkent, 2014
Taschkent, 2014
Ecology.Design.Synergy, Taschkent, 2014
Taschkent, 2014
Ecology.Design.Synergy, Tangerang, 2008
Tangerang, 2008
Ecology.Design.Synergy, Taschkent, 2014
Taschkent, 2014
Ecology.Design.Synergy, Taschkent, 2014
Taschkent, 2014
Ecology.Design.Synergy, Monterrey, 2009
Monterrey, 2009

Thomas Auer, Transsolar KlimaEngineering

Thomas Auer, Foto: Holger Talinski
Thomas Auer, Foto: Holger Talinski

"Die Idee einer gemeinsamen Ausstellung reflektierte die außergewöhnliche Zusammenarbeit der beiden Büros. Die Büros verbindet eine gewisse Neugier, aber auch eine Verantwortung mit den gemeinsamen Projekten die Fragen und Herausforderungen unserer Zeit zu adressieren. Gute Architektur erfüllt neben einer herausragenden ästhetischen Qualität auch funktionale Aspekte. Dabei stand bei den Projekten der Mensch bzw. Aufenthaltsqualität immer im Vordergrund. Dem Kurator Frank Ockert ist es gelungen dies mit einem innovativen Ausstellungskonzept zum Ausdruck zu bringen. Es entstand eine Ausstellung die in mehreren Ebenen 'konsumiert' werden kann (O-Ton Greg Lynn bei der Eröffnung in LA). Beim Schnelldurchgang erhält man einen guten Überblick über die Vielfalt – Größe, Aufgabe, Klimaregion, etc. – der Projekte. Eine intensive Betrachtung verdeutlicht den methodischen Ansatz, wobei vom Menschen und der Physik ausgehend, die Übertragung auf die gebaute Umwelt in unterschiedlichen Skalierungsebenen hergeleitet wird. Die Liste der Stationen sowie die Tatsache, dass die Ausstellung nach 10 Jahren nicht an Aktualität eingebüßt hat unterstreicht die Qualität und die hervorragende Unterstützung durch das ifa."

Behnisch Architekten Stuttgart seit 1989

    Projekte (Auswahl)

  • Institut für Forst- und Natur­wis­sen­schaften, Wageningen, 1998
  • Genzyme Center, Cambridge / Mass., 2003
  • Terrence Donnelly Centre, Universität Toronto, 2005
  • Deutsches Meeresmuseum Stralsund, 2002–2007


TransSolar
Stuttgart, seit 1992

    Projekte (Auswahl)

  • Mercedes-Benz-Museum, Stuttgart
  • Bangkok International Airport
  • Manitoba Hydro Company Headquarters, Winnipeg