Internationaler Verband von Kunsträten und Kulturagenturen (IFACCA)

Zielsetzung/Aufgaben

Der 2001 gegründete Internationale Verband von Kunsträten und Kulturagenturen (IFACCA) ist das globale Netz von Kunsträten und Kulturministerien. Der Verband beabsichtigt, Künstler, Kunstorganisationen und -gemeinschaften weltweit zu fördern und ein wirkungsvolles Netzwerk, die Weitergabe von Wissen sowie Bildung von Verständnis zu entwickeln, um eine Welt künstlerischer und kultureller Vielfältigkeit zu bereichern.

Seine Aufgaben sind:

  • die Leistungsfähigkeit der Kulturräte und nationalen Kulturagenturen zu stärken, um so den Herausforderungen und Möglichkeiten der Globalisierung und technologischen Veränderungen begegnen zu können
  • das Wissen aller Kunsträte und Kulturagenturen zusammenzuführen
  • der Aufbau von Netzwerken, die Förderung des Verständnisses und die Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen den Kunsträten und nationalen Kunstagenturen
  • die Unterstützung von Hilfen für Kunstpraxis und kulturelle Vielfalt
  • die Schaffung und Aufrechterhaltung einer anpassungsfähigen und verantwortlichen Organisation

IFACCA hat in der Vergangenheit sechs World Summits on Arts and Culture (2000 Kanada, 2003 Singapur, 2006 England, 2009 Südafrika, 2011 Australien und 2014 in Chile) veranstaltet.

World Summit bietet eine Plattform für nationale Kunstagenturen, die im Bereich der Kunstförderung tätig sind, um sich über Strategien, Erfahrungen und Ideen auszutauschen und zu diskutieren.

Im Oktober 2016 fand der 7. World Summit on Arts and Culture in Valletta, Malta, statt.

Periodische Veröffentlichungen 

Kontakt

International Federation of Arts Councils and Culture Agencies
372 Elizabeth St
Surry Hills
Sydney
Australien
Fon: +61 (0)2 9215 9018
Fax: +61 (0)2 9215 9111

Postanschrift:
PO Box 788
Strawberry Hills
2012 NSW
Australien
www.ifacca.org
info(at)ifacca.org