Staatliche Museen zu Berlin – Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Zielsetzung/Aufgaben

Die Staatlichen Museen zu Berlin bilden mit ihren historisch gewachsenen Häusern ein Universalmuseum zur Bewahrung, Erforschung und Vermittlung von Kunst- und Kulturschätzen der gesamten Menschheitsgeschichte. Ihre Sammlungen umfassen Bereiche der europäischen und außereuropäischen Kunst, Archäologie und Ethnologie.

Hervorgegangen aus der Gründung des Königlichen Museums durch Friedrich Wilhelm III. von Preußen gehören die Staatlichen Museen zu Berlin zusammen mit der Staatsbibliothek, dem geheimen Staatsarchiv, dem Ibero-Amerikanischen Institut und dem Staatlichen Institut für Musikforschung mit dem Musikinstrumenten-Museum zur Stiftung Preußischer Kulturbesitz. Als ein vom Bund und allen Bundesländern gemeinsam getragener Museumsverbund verstehen sie sich als eine gesamtstaatliche Einrichtung des deutschen Kulturföderalismus.

Die Staatlichen Museen befinden sich an den fünf Standorten Museumsinsel Berlin-Mitte, Kulturforum Potsdamer Platz Berlin-Tiergarten, Charlottenburg, Dahlem und Köpenick. Folgende Museen und Institute unterstehen der gemeinsamen Generaldirektion:

Museumsinsel/Berlin-Mitte:

Kulturforum Potsdamer Platz/Berlin-Tiergarten:

Charlottenburg/Berlin-Charlottenburg:

Dahlem/Berlin-Dahlem:

Köpenick/Berlin-Köpenick:

Schloss Köpenick (Kunstgewerbemuseum)

Publikationen

Staatliche Museen zu Berlin – Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Kontakt

Staatliche Museen zu Berlin
Stauffenbergstraße 41
10785 Berlin
Deutschland
Fon: +49 (0)30 266 0
Fax: +49 (0)30 266 42 3410
www.smb.spk-berlin.de
service(at)smb.museum