Hanns-Seidel-Stiftung

Zielsetzung/Aufgaben

Die 1967 gegründete Hanns-Seidel-Stiftung ist eine Stiftung, die im Bereich der politischen Bildungsarbeit tätig ist. Die Schwerpunkte der Stiftungsarbeit liegen in den Bereichen der Politischen Bildung, Politikberatung, Entwicklungszusammenarbeit und der Stipendienprogramme zur Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses. Aktuell ist die Stiftung in rund 60 Ländern weltweit tätig.

Ziele der Stiftungsarbeit sind:

  • die politische Bildungsarbeit zur Förderung der aktiven politischen Mitwirkung und Teilnahme der Bürgerinnen und Bürger in der Demokratie
  • die an der politischen Praxis orientierte Politikberatung
  • die Pflege, Anbahnung und Vertiefung auswärtiger und internationaler Beziehungen zu Akteuren aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft

Die Stiftungsarbeit umfasst folgende Bereiche:

  • Politische Bildung: das Seminarangebot des Hanns-Seidel-Bildungswerks richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger, die ihre Kompetenzen in rationaler Urteilsfindung, kritischer Argumentation und Reflexion erweitern wollen, um Politik aktiv mitzugestalten.
  • Stipendienprogramme: die Hanns-Seidel-Stiftung fördert die Ausbildung und Erziehung wissenschaftlichen Nachwuchses, der befähigt und bereit ist, kritisch an der Ausgestaltung unseres freiheitlichen Rechtsstaates im Rahmen der demokratischen Grundordnung mitzuwirken; nähere Informationen zu den Förderungsbedingungen unter Allgemeine Informationen
  • Politikberatung: die Hanns-Seidel-Stiftung identifiziert und analysiert Trends, greift Problemstellungen auf und entwickelt in Tagungen und Expertengesprächen Lösungsstrategien zu gesellschaftspolitischen Themen
  • Auslandsarbeit: Aufgabe des Institut für Internationale Begegnung und Zusammenarbeit (IBZ) der Hanns-Seidel-Stiftung ist die weltweite Entwicklungszusammenarbeit, die mit projektorientierten Maßnahmen in Asien und Ozeanien, Afrika, Lateinamerika sowie in Mittel-, Ost- und Südosteuropa durchgeführt wird.

Das Büro für Auswärtige Beziehungen (BAB) und das Büro für Verbindungsstellen Washington, Brüssel, Moskau/Internationale Konferenzen (BfV) bemühen sich durch eine intensive Konferenztätigkeit und mit Hilfe von Verbindungsbüros im Ausland um den Aufbau, die Pflege bzw. Intensivierung internationaler Kontakte.

Periodische Veröffentlichungen

  • Überblick über aktuelle und ältere Veröffentlichungen unter der Rubrik Publikationen auf der Webseite der Hanns-Seidel-Stiftung
  • Jahresbericht
Hanns-Seidel-Stiftung

Kontakt

Hanns-Seidel-Stiftung
Lazarettstraße 33
80636 München
Deutschland
Fon: +49 (0)89 1258 253
Fax: +49 (0)89 1258 356
www.hss.de
info(at)hss.de