Evangelische Akademien in Deutschland (EAD)

Zielsetzung/Aufgaben

Die 17 Evangelischen Akademien in Deutschland werden von den Evangelischen Landeskirchen oder ihnen verbundenen Vereinen getragen und finanzieren ihre Arbeit aus kirchlichen und öffentlichen Mitteln, aus Teilnehmerbeiträgen und aus Spenden.

Die Evangelischen Akademien organisieren Tagungen, Konferenzen, Vorträge und Projekte, sowohl für die breite Öffentlichkeit als auch für Fachpublikum. Das Themenspektrum ist umfassend und reicht von gesellschaftspolitischen Themen, Fragen der Umwelt, Naturwissenschaft, Medizin, Kunst, Medien, Psychologie, bis zu Philosophie und natürlich Theologie.

Ziele der Akademiearbeit mit Bezug zur auswärtigen Kulturpolitik sind:

  • die Auseinandersetzung mit interkulturellen und interreligiösen Fragestellungen im Kontext einer faktischen Einwanderungsgesellschaft
  • die Auseinandersetzung mit dem globalen Wettbewerb und nationalen Sozialsystemen, dem Verhältnis von Staat und Wirtschaft zur Zivilgesellschaft sowie Ansätzen zur zivilen Konfliktbearbeitung auf europäischer und internationaler Ebene.

Mit insgesamt ca. 2.000 Tagungen und Tagesveranstaltungen und mehr als 100.000 Teilnehmern/innen pro Jahr sind sie einer der größten Akteure der Zivilgesellschaft in Deutschland. In ihrer über 60jährigen Geschichte haben sie sich das Vertrauen vieler Entscheidungsträger in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft sowie von NGOs erworben.

Periodische Veröffentlichungen

Alle Veranstaltungen der Akademien sind über die Tagungsdatenbank der homepage der Evangelischen Akademien in Deutschland findbar.

Laufende Veröffentlichungen zu aktuellen Schwerpunkt- bzw. Tagungsthemen sind über die Rubrik Publikationen auf der Homepage der Evangelischen Akademien in Deutschland e.V. zugänglich.

Evangelische Akademien in Deutschland (EAD)

Kontakt

Evangelische Akademien in Deutschland e.V.
Auguststraße 80
10117 Berlin
Deutschland
Fon: +49 (0)30 283 95 403
Fax: +49 (0)30 283 95 470
www.evangelische-akademien.de
office(at)evangelische-akademien.de