Deutscher Sprachrat

Zielsetzung/Aufgaben

Der Deutsche Sprachrat sieht es als seine Aufgabe an, durch Sensibilisierung des Sprachbewusstseins die Sprachkultur im Inland sowie die Stellung der deutschen Sprache im Ausland zu fördern. Dies will er durch Diskussionen und eine aktive Sprachpolitik erreichen.

Der Deutsche Sprachrat widmet sich der Förderung und Vermittlung der deutschen Sprache, indem er:

  • die Kompetenzen der in ihm vertretenen Institutionen bündelt
  • eine Plattform bietet für eine gemeinsame, sachkundige Beobachtung und Erörterung der Situation und Entwicklung der deutschen Sprache
  • durch Befunde und Einschätzungen zur sprachpolitischen Meinungs- und Willensbildung über Sprachgebrauch und Sprachveränderung beiträgt
  • mit vergleichbaren Institutionen, mit der Hochschulgermanistik sowie Fachorganisationen und Verlagen zusammenarbeitet
  • mit Institutionen und Organisationen für die deutsche Sprache in anderen Ländern und Regionen kooperiert.

Trägerinstitutionen sind der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD), die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS), das Goethe-Institut (GI) und das Institut für Deutsche Sprache (IDS).

Derzeitiger Vorsitz: Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Ludwig M. Eichinger, Direktor des Instituts für Deutsche Sprache (IDS) in Mannheim. 

Kontakt

Gesellschaft für deutsche Sprache
Spiegelgasse 13
65183 Wiesbaden
Deutschland
Fon: +49 (0)611 999 55 0
Fax: +49 (0)611 999 55 30
www.gfds.de
sekr(at)gfds.de

Goethe-Institut
Rolf C. Peter
Dachauer Straße 122
80637 München
Deutschland
Fon: +49 (0)89 159 21 532
Fax: +49 (0)89 159 21 265
www.goethe.de
sekretariat(at)deutscher-sprachrat.de

Institut für Deutsche Sprache
Arbeitsstelle für Öffentlichkeitsarbeit und Dokumentation
Dr. Annette Trabold
R5, 6 - 13
68161 Mannheim
Deutschland
Fon: +49 (0)621 1581 0
Fax: +49 (0)621 1581 200
www.ids-mannheim.de
trabold(at)ids-mannheim.de

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
Dr. Annette Julius
Leiterin der Programmabteilung Nord
Kennedyallee 50
53175 Bonn
Deutschland
Fon: +49 (0)228 882 346
Fax: +49 (0)228 882 9346
www.daad.de
julius(at)daad.de