Centre Marc Bloch

Zielsetzung/Aufgaben

Das Centre Marc Bloch wurde am 9. Oktober 1992 gegründet und am 8. September 1994 offiziell eröffnet. Bei dem Zentrum handelt es sich um ein deutsch-französisches Forschungszentrum für Sozialwissenschaften, das auch zu anderen europäischen Ländern hin geöffnet ist.

Das Centre Marc Bloch ist eine Einrichtung in der Trägerschaft des französischen Außenministeriums und des französischen Ministeriums für Forschung und Hochschulwesen / Centre National de Recherche Scientifique (CNRS). Es hat den Status eines französischen Forschungsinstituts im Ausland und ist zugleich eine Forschungseinrichtung des CNRS. Seit 2001 wird es auch durch das deutsche Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mitfinanziert. Darüber hinaus ist das CMB seit Januar 2011 durch einen Kooperationsvertrag als "An-Institut" eng mit der Humboldt-Universität zu Berlin (HU) verbunden.

Aufgaben des Centre Marc Bloch sind:

  • interdisziplinäre, deutsch-französische Ausbildung von Nachwuchswissenschaftlern
  • fächerübergreifender Austausch um verschiedene Richtungen der Geistes- und Sozialwissenschaften in Projekten zusammenzuführen
  • Kooperationen mit Ländern in Mittel- und Osteuropa auf Grundlage der deutsch-französischen Ausrichtung.
  • Das Centre Marc Bloch ist Mittler und Schaltstelle bei der Vernetzung von Universitäten, Forschungseinrichtungen und Wissenschaftlern.


Centre Marc Bloch

Kontakt

Centre Marc Bloch e.V.
Friedrichstraße 191
10117 Berlin
Deutschland
Fon: +49 (0)30 20 93 70700
Fax +49 (0)30 20 93 70701
www.cmb.hu-berlin.de
auer(at)cmb.hu-berlin.de