Bundespresseamt

Zielsetzung/Aufgaben

Das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung ist die Pressestelle der Bundeskanzlerin und organisiert die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für die Regierungschefin.

Es hat die Aufgabe

  • die Bürger sowie die Medien über Maßnahmen, Gesetze, Strategien und Hintergründe der Politik der Bundesregierung zu informieren. Dieses erfolgt in Form von Pressekonferenzen, via Internet sowie über Fachtagungen und die Herausgabe verschiedener Publikationen und Broschüren.
  • Desweiteren informiert das Amt die Bundesregierung über die Nachrichtenlage in Deutschland und in der Welt.
  • Eine weitere Aufgabe des Bundespresseamtes ist die Unterrichtung ausländischer Regierungen, Medien, Journalisten und Institutionen über die Politik der Bundesregierung und über Entwicklungen in Deutschland. Dieses geschieht in Zusammenarbeit mit dem Außenministerium, den Institutionen auswärtiger Kulturpolitik, der Deutsche Welle und der Industrie und Wirtschaft.

Einzelne Aktivitäten:

  • Besucherprogramme für jährlich zirka 1.500 ausländische Gäste in Deutschland, die vom Goethe-Institut organisiert werden
  • Förderung von Konferenzen und Seminaren für ausländische Multiplikatoren über deutsche Politik im In- und Ausland
  • Vortragsprogramme vom Institut für Auslandsbeziehungen (ifa), bei denen hochrangige ausländische Vertreter aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Verbänden über Deutschland informiert werden
  • individuelle Betreuung und Unterstützung der 800 in Deutschland akkreditierten ausländischen Korrespondenten.

Periodische Publikationen

Bundespresseamt

Kontakt

Bundespresseamt
Dorotheenstraße 84
10117 Berlin
Deutschland
Fon: +49 (0)30 18 272 0
Fax: +49 (0)30 1810 272 0

Postanschrift:
11044 Berlin
Deutschland
www.bundespresseamt.de
InternetPost(at)bundesregierung.de