Borderline Offensive

20.12.2017
Kategorie: Nachrichten, Kunst- und Kulturaustausch  
Foto: Tim Arterbury via Unsplash

Foto: Tim Arterbury via Unsplash

Das EU-Programm "Kreatives Europa" und die Region "Västra Götaland" in Schweden haben eine neue Initiative ausgeschrieben. Mit der "Borderline Offensive" können sich Künstlerinnen und Künstler aus neun Ländern in Europa und dem Nahen Osten interkulturellen Themen mit Humor nähern.

Das Programm läuft von 2017 bis 2020 und steht 20 Kunstschaffenden verschiedener Gattungen aus  Bulgarien, Libanon, Niederlanden, palästinensische Autonomiegebiete, Serbien, Slowakei, Schweden, Syrien und der Türkei offen.

Von April bis August 2018 werden sich die ausgewählten Künstlerinnen und Künstler in Schweden, Serbien, den Niederlanden, Bulgarien oder der Slowakei treffen, um Vorlesungen und Workshops zu besuchen. Bis September 2018 werden sie dann Konzepte für Kunstobjekte entwickeln, die 2019 und 2020 an mindestens drei verschiedenen Stationen in verschiedenen europäischen Ländern ausgestellt werden. Das Programm umfasst sämtliche Reise- und Unterbringungskosten sowie Unterstützung bei der Umsetzung der Konzepte.

Die Bewerbung erfolgt online. Bewerbungsschluss ist der 14. Februar 2018. Die ausgewählten Künstlerinnen und Künstler werden bis zum 9. März benachrichtigt.