Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik

13.01.2013
Kategorie: AA-Grundlagen  

Hauptthemen: Deutschland + Auswärtige Kulturpolitik + Sprachenpolitik + Deutsch + Fremdsprache + Internationale Bildungszusammenarbeit + Auslandsschule + Kulturaustausch + Internationale kulturelle Zusammenarbeit 
Unterthemen: Außenkulturarbeit + Schüler- und Studentenaustausch + Auslandsstudium + Jugendpolitik + Multilaterale internationale Beziehungen + Europäische Union + United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization + Council of Europe + Haushalt von Ressort / Ministerium  
Abstract: Der Band führt die Mehrjahresberichte des AA zur Auswärtigen Kulturpolitik, die seit den sechziger Jahren regelmäßig erschienen sind, fort. Er stellt die wichtigsten Bereiche und Maßnahmen Auswärtiger Kulturpolitik vor: die Förderung der deutschen Sprache im Ausland, insbesondere in den europäischen Organisationen und die deutschen Sprachprüfungen, die Arbeit von DAAD, AvH, Fulbright-Kommission, DFG und Deutschem Archäologischem Institut, die Akteure und Perspektiven deutscher Auslandsschulen und die Fortschritte im internationalen Schüleraustausch und der Schulbuchforschung. Die Rubrik Kulturelle Programmarbeit - Ausstellungen, Künstlerkontakte, Musik, Theater, Tanz, Literatur - präsentiert die Arbeit der Goethe-Institute im Ausland und des Instituts für Auslandsbeziehungen. Weitere Rubriken beschäftigen sich mit Literatur und Buchwesen, Film und elektronischen Medien, internationaler Jugendpolitik und Sport sowie mit der Rückführung von Kulturgütern. Darüber hinaus werden die multilaterale kulturelle Zusammenarbeit in internationalen Organisationen (Europäische Union, UNESCO, Europarat) sowie die Sonderprogramme Afghanistan und Kulturerhalt in den Regionen der Dritten Welt vorgestellt. Der zweite Teil des Berichts beschäftigt sich mit den regionalen Schwerpunkten Europäische Union, Ostmitteleuropa und GUS, Vereinigte Staaten von Amerika und islamisch geprägte Staaten. Angaben zum Haushaltsvolumen deutscher Auswärtiger Kulturpolitik, Karten, ein Anschriftenverzeichnis und eine Auswahlbibliografie komplettieren den Bericht. (ifa)