Auftakt in Leeuwarden

26.01.2018
Kategorie: Europa, Nachrichten  
Leeuwarden in Friesland. Foto: Nicoline Wouterlood (CC BY-SA 2.0), via Flickr

Leeuwarden in Friesland. Foto: Nicoline Wouterlood (CC BY-SA 2.0), via Flickr

Im friesischen Leeuwarden beginnen heute die Eröffnungsfeierlichkeiten zur ''Europäischen Kulturhauptstadt 2018''. Drei Tage lange sind in der ganzen Stadt Installationen und Darbietungen von professionellen Kunstschaffenden und Amateurkünstlerinnen und -künstlern zu sehen.

An der offiziellen Auftaktveranstaltung am 27. Januar nimmt der Vizepräsident der Europäischen Kommission, Frans Timmermans, teil. Leeuwarden teilt sich den Titel ''Europäische Kulturhauptstadt 2018'' mit der maltesischen Hauptstadt Valletta.

In Leeuwarden steht das Jahr unter dem Motto ''iepen minskip'', was übersetzt ''offene Gemeinschaft'' bedeutet. Damit will die Stadt lokale Gemeinschaften in Friesland und Europa stärken. Geplant sind mehr als 800 Projekte unter anderem in den Bereichen Musik, Theater, Oper und Sport.
Der Titel ''Kulturhauptstadt Europas'' wird seit 1985 von der Europäischen Union verliehen.