Forschungszentrum Deutsch in Mittel-, Ost- und Südosteuropa (FZ DiMOS)

Aufgaben/Ziele

Das Forschungszentrum Deutsch in Mittel-, Ost- und Südosteuropa (FZ DiMOS) ist eine wissenschaftliche Einrichtung der Fakultät für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften (SLK) der Universität Regensburg. Es beschäftigt sich mit der deutschen Sprache im östlichen Europa, die sie im Kontext der historischen und aktuellen Mehrsprachigkeitssituation in diesem Raum erforscht und dokumentiert. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit universitären und anderen wissenschaftlichen Einrichtungen. Das FZ DiMOS hat unter anderem das Ziel, ein umfassendes Netzwerk aller Wissenschaftler und Forschungseinrichtungen zur deutschen Sprache und Kultur im Raum Mittel-, Ost- und Südosteuropas aufzubauen. Forscher können sich zu Teilnahme und Mitarbeit melden oder werden eingeladen.

Das 2014 offiziell eröffnete FZ DiMOS plant für die Jahre 2014 bis 2018 internationale Forschungsprojekte, eine Online-Plattform zur Information über das Deutsche in MOS, ein Fellows-Programm für Nachwuchswissenschaftler aus MOS, ein Doktorandennetzwerk, Tagungen, Workshops und Publikationen. Die Leitung des FZ DiMOS ist als eine Aufgabe der Professur für Deutsche Sprachwissenschaft mit dieser verbunden.
Auf seiner Homepage informiert das FZ DiMOS über aktuelle und zukünftig anstehende sowie bereits durchgeführte Veranstaltungen.

Publikationen

Publikationsverzeichnis

Kontakt

Forschungszentrum Deutsch in Mittel-, Ost- und Südosteuropa
Landshuter Straße 4
D – 93047 Regensburg
Telefon: +49 (0) 941 943-5307
Fax: +49 (0) 941 943-5302
www.uni-regensburg.de/forschung/dimos/
fz.dimos(at)ur.de