AKBP kompakt

Aktuell

Nachrichten zum Kulturaustausch

Foto: yooperann (CC BY-NC-ND 2.0), via Flickr

Gutes Bild von Deutschland

Deutschland belegt den ersten Platz des "Nation Brands Index" 2017.

ifa / Auswärtiges Amt | 17.11.2017
Containerhafen aus der Luft

Kritik an Ceta

Der Deutsche Kulturrat fordert die Parteien in den Sondierungsgesprächen dazu auf, das Freihandelsabkommen nicht zu ratifizieren.

ifa / Deutscher Kulturrat | 16.11.2017
Foto: mauro mora, via Unsplash

Schweiz trifft Südamerika

Die Kulturstiftung "Pro Helvetia" präsentiert ihr neues Programm für den kulturellen Austausch zwischen der Schweiz und Südamerika.

ifa / Pro Helvetia | 18.10.2017

Presseschau

Türkei will keine "perversen" deutschen Filme

tagesspiegel.de | 17.11.2017

Die Krise als Chance

Deutsch-Katarisches Kulturjahr 2017

qantara.de | 23.10.2017

20 Jahre Casa di Goethe in Rom

dw.com | 23.10.2017

Das Geisterschloss

Das Humboldt Forum und die Debatte um Deutschlands koloniales Erbe

zitty.de | 17.10.2017

Auswahlbibliografie

ifa-Bibliothek in Stuttgart, Lesesaal; Foto: ifa / Honzera
ifa-Bibliothek in Stuttgart, Lesesaal; Foto: ifa / Honzera

Organisationen

Ev. Schuldekanat Schorndorf/Waiblingen, (CC BY 2.0) via Flickr
Ev. Schuldekanat Schorndorf/ Waiblingen, (CC BY 2.0) via Flickr

Konferenzen

22.11.2017 – 24.11.2017 | Valletta
Living Cities, Liveable Spaces: Placemaking & Identity
The conference explores the interplay between cultural diplomacy, place branding and liveability, particularly in light of large public events such as the European Capital of Cultu...
22.11.2017 – 24.11.2017 | Rijeka
Participatory Governance in Culture
Conference in Rijeka, Croatia. Deadline for submission of paper presentation and panel proposals: 15th July 2017. 
22.11.2017 – 24.11.2017 | Rijeka, Croatia
Exploring Practices, Theories and Policies. DO IT TOGETHER.
Conference as a part of the "Approaches to Participatory Governance of Cultural Institutions" project supported by UNESCO’s International Fund for Cultural Diversity.
23.11.2017 – 25.11.2017 | Hamburg
Conference on Migration and Media Awareness
Dialogue of Media Practitioners, Policy Makers, Activists and Refugees/Migrants

Ausschreibungen / Wettbewerbe

29.10.2017 – 25.01.2018 | Baar, Swizerland
Institute for Peace and Dialogue (IPD) Academic Training and Research program
Applicants could choose International Academic Training Program or 3 Month CAS-Research program. Deadline for Applications: 7. August 2017
19.11.2017 |
The Global Governance Futures – Apply to be a GGF Fellow
Robert Bosch Foundation is bringing together exceptional young professionals from different professional sectors. Deadline for application is 19. November.
30.11.2017 | Istanbul
Open Call – Residenz an der Kulturakademie Tarabya
Die Kulturakademie Tarabya ermöglicht den künstlerischen Austausch zwischen der Türkei und Deutschland. Bewerbung bis 30. November.
01.12.2017 – 02.12.2017 | Darmstadt
Das Deutsche Historische Institut Paris vergibt Reisestipendien zum histocamp
Bewerbungsfrist für Studierende und Promovierende: 31. August 2017

Lesetipps

Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik (AKBP) ist ein zentraler Bestandteil der Außenpolitik der Bundesrepublik Deutschland und stellt neben den politischen und wirtschaftlichen Beziehungen die "Dritte Säule" der Außenpolitik dar. Stets im Vordergrund steht der Gedanke des multilateralen Kulturaustauschs.
Wesentliche Aufgaben der AKBP bestehen darin, die Kultur-, Medien- und Forschungslandschaft Deutschlands sowie aktuelle gesellschaftliche, politische und kulturelle Diskurse bekannt zu machen und den Zugang zur deutschen Sprache weltweit zu fördern. Sie ermöglicht die Vermittlung von Kultur aus Deutschland im Ausland und umgekehrt der Kulturen anderer Länder im Inland. Darüber hinaus kann die AKBP durch die Stärkung von Zivilgesellschaften zur Vorbeugung und Bearbeitung kulturell, religiös oder weltanschaulich bedingter Konflikte beitragen. Im Kontext der Globalisierung gestaltet die Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik den kulturellen Austausch aktiv mit. Mit dem Ziel eines friedlichen Miteinanders in Europa und der Welt setzt die AKBP Impulse hinsichtlich einer integrierten Kulturpolitik der europäischen Länder und leistet einen wichtigen Beitrag zu Aufbau und Festigung nachhaltiger internationaler Beziehungen.