Wirbelsturm "Matthew" und seine Folgen, © DRK, Haiti 2016
Wirbelsturm "Matthew" und seine Folgen, © DRK, Haiti 2016

Haiti

Hurrikan "Matthew"

Hurrikan "Matthew" hat im Oktober 2016 in Haiti schwere Schäden angerichtet. Hunderte Menschen verloren ihr Leben, Häuser wurden zerstört und Felder überflutet. Länder wie Haiti, das zu den ärmsten der Welt zählt, leiden besonders unter derartigen Katastrophen. Als Folge des Hurrikans waren ca. 1,4 Mio. Menschen auf Hilfsmaßnahmen angewiesen. Das ifa-Förderprogramm Humanitäre Hilfe unterstützte in diesem Zusammenhang Projekte, die nicht nur akutes Leid lindern, sondern es der betroffenen Bevölkerung ermöglichen sollen, ihre Lebensgrundlage wieder herzustellen. So wurden beispielsweise Saatgut und Werkzeugsets verteilt, damit die Menschen ihre Felder wieder aus eigener Kraft bestellen können.

Wie funktioniert das Förderprogramm Humanitäre Hilfe?

Mehr Informationen rund um das Förderprogramm finden Sie im Flyer des ifa. (PDF)