Bewerber aus dem Ausland

Bitte beachten Sie

Aufgrund militärischer Auseinandersetzungen und des hohen Sicherheitsrisikos in Syrien, Afghanistan und im Jemen können im Jahr 2018 leider keine Stipendien für Bewerber/-innen aus diesen Ländern vergeben werden.

Bewerbung

Die Ausschreibung für die Teilnahme am CrossCulture Programm (CCP) mit Veröffentlichung der Bewerbungsunterlagen sowie der detaillierten Informationen zu Teilnahmekriterien und -modalitäten erfolgt durch das ifa in Stuttgart mit Unterstützung der deutschen Auslandsvertretungen. Seit 2016 erfolgt die Bewerbung ausschließlich online.

Voraussetzungen

Voraussetzung für die Teilnahme am Programm sind gute Sprachkenntnisse in Englisch und die feste Einbindung in eine Organisation oder Institution im Heimatland. Deutschkenntnisse sind eine zusätzliche Qualifikation, keine Voraussetzung. Die Bewerber sollten die Altersbeschränkung von 23 bis 45 Jahren nicht überschreiten. Bewerbungen von immatrikulierten Studenten können nicht berücksichtigt werden. Außerdem müssen die Kandidaten durch einen unbedenklichen Gesundheitszustand und eine uneingeschränkte körperliche sowie geistige Leistungsfähigkeit für die Anforderungen eines längeren Auslandsaufenthaltes und die Arbeit im Rahmen des Praktikums befähigt sein.

Leistungen

Die Reise- und Aufenthaltskosten der Programmteilnehmer werden über das Projekt finanziert. Dies beinhaltet das Visum, Flug, Krankenversicherung, Wohnung (eine kleine, möblierte Wohnung inklusive Elektrizität, Wasser und Heizung; Telefon und Internet sind nicht inbegriffen) und ein monatliches Stipendium in Höhe von 550 Euro.

Häufige Fragen & Antworten

Sie finden häufige Fragen, bspw. zum Bewerbungsprozess oder dem Verfahren nach der Bewerbung, unter dem Punkt FAQ.

Kontakt

Institut für Auslandsbeziehungen
CrossCulture Programm
Charlottenplatz 17
70173 Stuttgart
Fax +49.711.2225.195
crossculture(at)ifa.de