ifa-Bibliothek, Lesesaal

ifa-Bibliothek, Zeitungen

ifa-Bibliothek, Lesesaal

ifa-Bibliothek, Lesesaal

ifa-Bibliothek, Kataloge

ifa-Bibliothek, Kataloge

ifa-Bibliothek, Zeitschriften

ifa-Bibliothek, Magazin

ifa-Bibliothek, Magazin

ifa-Bibliothek, Magazin

ifa-Bibliothek

Kataloge

Sondersammlungen

  • Deutschsprachige Auslandspresse
    Die ifa-Bibliothek stellt eine der vollständigsten und geschlossensten Sammlungen deutschsprachiger Zeitungen des Auslands zur Verfügung. Historisch wertvolle, vor 1945 erschienene Zeitungen liegen auf Mikrofilm vor.
  • LitProm – Literatur aus Afrika, Asien und Lateinamerika (PDF)
    Das Institut für Auslandsbeziehungen ist Mitglied der Jury der Gesellschaft zur Förderung der Literatur aus Afrika, Asien und Lateinamerika. Die in der ifa-Bibliothek vorhandenen Bücher aus dieser Übersetzungsförderung können ausgeliehen werden.
  • Publikationen der Goethe-Institute im Ausland
    Die ifa-Bibliothek sammelt in Absprache mit dem Goethe-Institut alle Veröffentlichungen der Auslandsinstitute sowie der Zentralverwaltung des Goethe-Instituts. Dieser Bestand, zurzeit über 1.800 Bände, ist ausleihbar.
Lesesaal der ifa-Bibliothek

ifa-Bibliothek

Charlottenplatz 17
70173 Stuttgart
Tel. +49.711.2225.147
Fax +49.711.2225.131
bibliothek(at)ifa.de

Öffnungszeiten

Dienstag – Freitag 13–18 Uhr

Die ifa-Bibliothek  ist die weltweit führende wissenschaftliche Spezialbibliothek zur Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik. Ihr Bestand umfasst über 436.000 Bände und 1.100 laufend eingehende Zeitschriften. Die Bibliothek ist an den nationalen und internationalen Leihverkehr angeschlossen.

ifa-Bibliothek: Außenkulturpolitik in Stuttgart

ifa | Die ifa-Bibliothek stellt sich und den WIKA (Wissenschaftlichen Initiativkreis Kultur und Außenpolitik) vor.

Buchtipp Aktuell

Ulrich Ammon: Die Stellung der deutschen Sprache in der Welt. Berlin/München/Boston: de Gruyter, 2015. 1295 S.

Ulrich Ammon: Die Stellung der deutschen Sprache in der Welt. Berlin/München/Boston: de Gruyter, 2015. 1295 S. ifa-Signatur: 34/778