ifa-Galerie Stuttgart

ifa-Galerie Berlin

Aus: Häuser und Gesichter. Halle 1983–85; © Helga Paris

01.02. – 08.04.2018

Helga Paris

Fotografie

Aus: Berlin 1974–82. Winsstraße mit Taube, 1970er-Jahre © Helga Paris

01.02. – 08.04.2018

Helga Paris

Fotografie

Aus: Häuser und Gesichter. Halle 1983–85 © Helga Paris

01.02. – 08.04.2018

Helga Paris

Fotografie

Louis Henderson: Evidence of Things Unseen but Heard (Filmstill), 2018, courtesy: Louis Henderson

26.1. – 1.4.2018

Über Aufstände und Widerstand

Riots: Allmähliches Aufkündigen der Zukunft

Jitish Kallat: Anger at the Speed of Fright, 2010, courtesy: Jitish Kallat

26.1. – 1.4.2018

Über Aufstände und Widerstand

Riots: Allmähliches Aufkündigen der Zukunft

Karrabing Film Collective: The Jealous One (Filmstill), 2017, courtesy: Karrabing Film Collective

26.1. – 1.4.2018

Über Aufstände und Widerstand

Riots: Allmähliches Aufkündigen der Zukunft

Adressen / Öffnungszeiten

Charlottenplatz 17
70173 Stuttgart
Tel. +49.711.2225.161
alber(at)ifa.de

Dienstags – sonntags 12 – 18 Uhr<br/>Montags und an Feiertagen geschlossen

Linienstraße 139/140
10115 Berlin
Tel. +49.30.284491.40
fischer(at)ifa.de

Dienstag – Sonntag 14 – 18 Uhr
Montags und an Feiertagen geschlossen

Kunstvermittlung

Jugend-Kunstprogramm, Foto: ifa-Galerie Stuttgart

Plattform für den Dialog zwischen Menschen und Kulturen. Die ifa-Galerien Stuttgart und Berlin bieten begleitend zu ihren Ausstellungen ein vielseitiges Rahmenprogramm für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Die Angebote sind in der Regel kostenlos.

Das Ausstellungsjahr eröffnet mit der Gruppenausstellung ''Colonial Legacies: On Riots and Resistance''. Künstler beschäftigen sich darin mit der Formation von Widerstand innerhalb postkolonialer Strukturen. Daraufhin zeigen wir eine Werkschau der Fotografin Helga Paris (*1938), die das Leben in der DDR mit der Kamera porträtierte. Im Anschluss beschäftigt sich Atef Berredjem in der Ausstellung ''Movements'' mit dem algerischen Eisenbahnnetzwerkes. Es dient ihm als Metapher für wirtschaftliche, soziale und ökologische Veränderungen. Im Herbst wandert der Blick mit einem Auszug aus dem Jaou Fotografie-Festival nach Tunis. Den Abschluss des Jahres bildet ein besonderes Highlight: Lehmarchitektur steht nicht nur für eine Jahrhunderte alten Bautradition, sondern spielt auch in der zeitgenössischen Architektur eine wichtige Rolle.