ifa-Galerie Stuttgart

ifa-Galerie Berlin

Shelagh Keeley: Jardim Do Ultramar, Lissabon, 2016, Videostill; © Shelagh Keeley

05.05. – 02.07.2017

Eine Welt in der Stadt

Zoologische und botanische Gärten

Shelagh Keeley: Jardim Do Ultramar, Lissabon, 2016; © Shelagh Keeley

05.05. – 02.07.2017

Eine Welt in der Stadt

Zoologische und botanische Gärten

Sonia Mehra Chawla: Moving Inwards, 2015; © Sonia Mehra Chawla

05.05. – 02.07.2017

Eine Welt in der Stadt

Zoologische und botanische Gärten

Sahej Rahal: Forerunner, 2013; © Sahej Rahal

05.05. – 02.07.2017

Eine Welt in der Stadt

Zoologische und botanische Gärten

Birgit Korn: Nepal (CC BY 2.0)

05.05. – 02.07.2017

Eine Welt in der Stadt

Zoologische und botanische Gärten

Adressen / Öffnungszeiten

Charlottenplatz 17
70173 Stuttgart
Tel. +49.711.2225.161
alber(at)ifa.de

  • Dienstag – Sonntag 12 – 18 Uhr
  • Montags und an Feiertagen geschlossen

Linienstraße 139/140
10115 Berlin
Tel. +49.30.284491.40
fischer(at)ifa.de

  • Dienstag – Sonntag 14 – 18 Uhr
  • Montags und an Feiertagen geschlossen

Kunstvermittlung

Jugend-Kunstprogramm, Foto: ifa-Galerie Stuttgart

Plattform für den Dialog zwischen Menschen und Kulturen. Die ifa-Galerien Stuttgart und Berlin bieten begleitend zu ihren Ausstellungen ein vielseitiges Rahmenprogramm für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Die Angebote sind in der Regel kostenlos.

Das Ausstellungsjahr wird in Stuttgart mit der ersten Retrospektive in Deutschland über den äthiopischen Fotografen Johannes Haile (1927 – 2016) eröffnet. Er setzte als Dokumentarfotograf das geteilte Deutschland im Jahr 1962 ins Bild. "Eine Welt in der Stadt: zoologisch-botanische Gärten" stehen im Frühjahr in Stuttgart im Fokus. Darauf nehmen Studierende der Stuttgarter Kunstakademie im Sommer Bezug. Die Beziehung zwischen Architektur und Handwerk wird mit der Präsentation des indischen Architekturbüros "Studio Mumbai" verfolgt. In Berlin thematisiert die Ausstellung "In the Carpet" Anfang des Jahres die Wechselwirkung zwischen Kunst und Handwerk am Beispiel von Teppichen aus Marokko und der Bauhauszeit. Ab März 2017 zeigt die ifa-Galerie Berlin verschiedenen Projekten zu kolonialen Erbe in zeitgenössischen Gesellschaften.