Aktuelles aus dem ifa

Kulturaustausch ist Friedensarbeit

Foto: ifa/Grassmann

Vor 15 Jahren erklärten die Vereinten Nationen den 21. September zum Internationalen Tag des Friedens. Heute leben etwa 1,5 Milliarden Menschen in Ländern, die von Gewalt, Konflikten und unsicheren Verhältnissen geprägt sind. Auch bei der diesjährigen UN-Generalversammlung stehen die Konflikte in Syrien und der Ukraine sowie weltweite Fluchtbewegungen im Fokus.

"Ich bin Pragmatiker" – Mark Terkessidis in der ifa-Galerie

Mark Terkessidis, Foto: privat

Shareconomy, Citizen Science und Kunstprojekte sind für Mark Terkessidis positive Formen der Kollaboration. Er sei Pragmatiker, sagt der Publizist und Migrationsforscher über sich selbst: "Ich interessiere mich für eine Vertiefung der bestehenden Demokratie durch die kollaborative Gestaltung des Raums zwischen dem Gesetzgeber und dem Volk." Am 21. September spricht er in der ifa-Galerie Stuttgart über sein neustes Werk.

Nachrichten zum Kulturaustausch

Kunstausstellung: Migration in Süd- und Ostafrika

Am 24. September eröffnet in Bremen die Ausstellung "Kabbo ka Muwala". Sie zeigt Werke afrikanischer Künstler, die sich mit Migration und Mobilität in Süd- und Ostafrika auseinandersetzen.

Kulturstiftung des Bundes | 23.09.2016

Deutsche Sektion des Scholars at Risk Network gegründet

In Bonn haben Hochschulen und Forschungseinrichtungen die deutsche Sektion des Scholars at Risk Network gegründet. Ziel des internationalen Netzwerks ist es, gefährdete Wissenschaftler weltweit zu schützen und die akademische Freiheit zu fördern.

Alexander von Humboldt-Stiftung | 21.09.2016

"Europa in sechs Wochen" – Onlinekurs startet am 26. September

Ein multidisziplinäres Team der Universität Groningen hat in Zusammenarbeit mit den Universitäten Göttingen, Krakau und Uppsala den kostenlosen Onlinekurs "Europäische Kultur und Politik" entwickelt.

Future Learn | 19.09.2016

Termine

22.09.2016 – 27.09.2016 | Kiew
Fortbildung: Friedensfachkraft
Workshop für Friedens- und Konfliktfachkräfte
27.09.2016, 09:00 Uhr - 11:45 Uhr | CREDIF, Tunis
Gewalt gegen Frauen – Schutz- und Sensibilisierungsmechanismen
Vortragsprogramm der Bundesregierung: Sabine Hartwig
27.09.2016, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr | ifa-Galerie Stuttgart
Said to contain – ein Projekt künstlerischer Wirtschaftsforschung
Lecture-Performance
28.09.2016, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr | Institut für Auslandsbeziehungen, Stuttgart, WeltRaum
Der Titel der großen Hoffnungen. Die Europäische Kulturhauptstadt 2016 Breslau/Wrocław
Podiumsdiskussion
29.09.2016, 14:30 Uhr - 18:30 Uhr | Malta
Approaches for Sustainable Mobility and its Assessment – Examples from Germany
Vortragsprogramm der Bundesregierung: Michael von Hauff
ifa Media

Der Online-Shop des ifa und mehr ...

© ifa/iz

Charlottenplatz 17
70173 Stuttgart
Tel. +49.711.2225.147

Di – Fr 13–18 Uhr

Politik des Teilens. Kalisolaite ‘Uhila: Pigs in the Yard, 2011; performance arcade; photo courtesy: Sam Trubridge, © Kalisolaite ‘Uhila

Charlottenplatz 17
70173 Stuttgart
Tel. +49.711.2225.173

Di – So 12–18 Uhr

Deutschlandreise 1962, Foto: Johannes Haile

Linienstraße 139/140
10115 Berlin
Tel. +49.30.284491.40

Di – So 14–18 Uhr

Zeitschrift KULTURAUSTAUSCH

Aktuelle Ausgabe:
Das neue Italien

ifa Alumni; © Wolfgang Borrs

Portal für die Alumni des ifa

ifa Akademie; © ifa

Seminare, Trainings, Deutschkurse ...

Artguide Germany

Portal zur Kunstlandschaft Deutschland

Deutschschule; © ifa

Charlottenplatz 17
70173 Stuttgart
Tel. +49.711.2225.139

deutschkurse(at)ifa.de

Contemporary &: Francisco Vidal: 2. U.topia Luanda series, 2015, Angola's pavilion

Portal zur zeitgenössischen Kunst Afrikas

Nafas: Birzeit University Museum: Unlike Other Springs

Zeitgenössische Kunst islamisch geprägter Länder

Pilger in Mekka; Foto: Ali Mansuri / wikipedia

Portal zum Dialog mit der islamischen Welt

A Syrian refugee, Muna, 16, makes a phone call outside her family tent located in the desert of Ereinbeh, Jordan on Nov. 14, 2013. © Ed Kashi

CCP Flucht und Migration

© Ed Kashi

ifa-Sonderseite zu den Themen Flucht, Migration und Kultur

Verleihung des Theodor-Wanner-Preises im Allianz Forum Berlin © Wolfgang Borrs

Ohne seinen Förderverein könnte das ifa viele Aufgaben nicht realisieren. Unterstützen auch Sie uns!

Twitter

ifa auf Twitter